Wieder kein Weihnachtsgeld

Ja, noch immer Hartz4 und wieder kein Weihnachtsgeld um die Haushaltskasse auf zu bessern. Aber Geschenke sollen dennoch sein. Ich schaue bereits für Monate im Voraus nach geeigneten Angeboten. Aber dies Jahr ist zu viel neben bei an Ausgaben dazu gekommen, das vorher nicht eingeplant war. Heizölpreise sind auch ständig am steigen. Jeder Cent gehört mehrmals umgedreht, bevor er ausgegeben wird.

Ich war bereits am überlegen, ob ich Weihnachten irgendwie ausfallen lassen kann. Aber soll ich mich wirklich so runter ziehen lassen?

Beim aufräumen auf meinem Dachboden stieß ich auf alte Handarbeitshefte, - lange lagen sie auf schon dort. Seit dem ich so viel am Rechner sitze haben die Finger genügend Beschäftigung mit Tippen. Den Fernseher gibt es auch nicht mehr, vor dem ich früher manche Stunde mit Stricken verbracht habe…

Beim Blättern in den Heften entdeckte ich manche nette Idee wieder. Etwas abgewandelt oder so belassen…

Also auf dem Boden weiter gekramt, die alten Häkelnadeln und Stricknadeln in ihrer Schachtel habe ich so auch gefunden. In meiner Wolltüte waren leider die Motten recht aktiv.

Beim Besuch im Supermarkt landete ich dann in der Handarbeitsabteilung und kam mit bunten Wolleknäulen Heim:

  • Topflappen, meine Mutter hat seit ich aus der Schule kam keine mehr von mir bekommen
  • Socken, meine Schwägerin hat so oft über kalte Füße geklagt
  • Kleine Häkelpüppchen, die heißen heute Amigurumis, für meine Nichte

Wenn ich erst mal los lege, dann fällt mir bestimmt noch mehr ein. Nun forsche ich erst mal im Internet, was heute sonst noch in ist auf dem Handarbeits-Basar des Internets.

Und da fällt mir ein, da gab es doch noch diese Blog IkeaHacker. Hier wurden Ideen vorgestellt, wie Ikea-Möbel modifiziert wurde. Da waren unter anderem so klasse Ideen für Notebook-Tische, die auch meine Hartz4 bestimmten Haushaltskasse zuläßt. Oh ja, da fällt mir immer mehr ein, ...

So wird die Zeit bis Weihnachten auch noch ganz gut ausgefüllt sein.

Tags: 

Kommentare

Da kann der Weihnachtsmann Angst bekommen. Ohne Weihnachtsgeld ist es halt schwierig.

Das kommt mir begannt vor: Mein Opa schenkte meiner Mom ab und zu, zu Weihnachten, einen "Krügerrand". Obwohl ich denke, dass Kupfer heute eine bessere Wertanlage ist. Jedenfalls wird bei uns in der Gegend Kupfer in jeglicher Form geklaut. Regenrinnen, Kupferkessel, Kabel, nichts ist vor den Dieben sicher. Sogar eine große Braukessel Abdeckung. Nur zum "Einkaufen" solcher Werte braucht es auch das nötige Kleingeld. Jedenfalls hebt sich der Weihnachtsmann keinen Bruch, wenn eine ganze Familie um eine Münze sitzt und sagt, "seht mal, unser diesjähriges Weihnachtsgeschenk." ;)