3 Fragen für die beste Geschäftsidee

Mit diesen 3 Fragen wissen Sie: haben Sie die beste Geschäftsidee? Können Sie eine Geschäftsgründung daraus entwickeln?

die beste Geschäftsidee: der Weg nach oben

1. Wie groß ist der Markt?

Wo, in welchem Markt wollen Sie tätig werden? In einem Massenmarkt ist es unrealistisch, auf Marktbeherrschung zu setzen. Und Sie brauchen die auch nicht, denn der Markt ist groß genug: ein insgesamt geringer Marktanteil reicht aus, wenn Sie im Wesentlichen die Lebenshaltungskosten decken wollen.

In großen und umsatzstarken Märkten sind die Einstiegshürden hoch: viele Anbieter = viele Konkurrenten. Und die sind oft schon Jahre oder Jahrzehnte etabliert. In der Regel hat ein Neuling es sehr schwer, sich zu etablieren. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel...

2. Wie rentabel ist "Ihr" Markt?

Was ist Ihr Markt?

Ein Markt besteht aus allen tatsächlichen und möglichen Kunden mit einem spezifischen Bedürfnis, welches Ihr Unternehmen mit seinem Produkt befriedigen will.

Auch wenn es nicht viele Nachfrager nach den Produkten gibt, so kann es sich trotzdem um einen hoch lukrativen Markt handeln. Wenn Sie als Zwischenhändler auftreten, ist die prozentuale Händlerprovision bei hochpreisigen Produkten oft höher, als bei Massenartikeln. Klassische Beispiel: IT für Firmen, Luxusartikel, Immobilien. Sie sind für wenig Kunden interessant, diese verfügen jedoch über ein hohes Einkommen und geben mehr aus.

rentable Geschäftsidee = viel GeldDie Frage: Wie etablieren Sie sich in Ihrem Markt? Und wenn das geklärt ist: Wie lange wird dieser Markt bestehen, bzw. wie stellen Sie sich auf zu erwartende Umbrüche ein?

3. Wie neu ist die Geschäftsidee?

Geschäftsidee mit Elan umsetzenFür neue Produkte muss erst ein Markt geschaffen werden. Gerade dann, wenn ein Produkt/ Dienstleistung neu ist, wird die beste Geschäftsidee auf Nischenmärkte setzen. Nischen lassen sich leichter besetzen als etablierte Märkte. Dieser Zusammenhang ist bekannt unter dem Begriff des Long Tail (auf deutsch: der lange Schwanz). Und so nutzen Sie den long tail:

  • Erzeugen Sie spezialisierten Produkte und Dienstleistungen.
  • Bieten Sie eine maßgeschneiderte Lösung für einen kleinen Abnehmerkreis.
  • Damit gehen Sie (anfangs) der Konkurrenz aus dem Weg.
  • Zeit ist Geld: Sie müssen schnell sein. Denn erfolgversprechende Nischen bleiben nicht lange unentdeckt.

Fazit

Die beste Geschäftsidee ist die, für die ein Markt besteht. Was haben Nischen damit zu tun? In Nischen muss der Unternehmer erst einen Markt schaffen. Sonst bleibt auch die beste Geschäftsidee .... eine Idee. Nischen sind "Notstandsgebiete", in denen es noch keine befriedigenden Angebote gibt. Sonst wären es keine Nischen mehr.

Bewerten Sie den Artikel: 
Average: 3.7 (3 votes)