Selbstständigkeit als Chance für Arbeitslose

Anfang der Selbstständigkeit?Der Schritt-für-Schritt Leitfaden aus der Arbeitslosigkeit in die Selbstständigkeit. Umgekehrt können sich Selbstständige und Freiberufler informieren, welche Unterstützung sie in Anspruch nehmen können.

Den Neuanfang wagen

Der Weg aus der Abhängigkeit und Armut raus ist steil. Wer auf eigenen Beinen stehen will, muss Risiken eingehen. Genau das also, was man durch ALG 2 leicht verlernt.

Auch Selbstständige können Arbeitslosengeld II (Hartz 4) bekommen. Im August 2013 waren es 126.516 Menschen. Zum Vergleich: Ende 2008 waren es knapp 110.000, also kaum Bewegung in 6 Jahren. Heute sind 9,6 Prozent aller erwerbsfähigen Leistungsberechtigten selbstständig. Das heißt: 90% ziehen angestellte jobs, familiäre Pflege oder wasauchimmer vor. Oder sie machen "Maßnahmen" der Jobcenter mit. Wohlgemerkt, deren Vermittlungsquote liegt seit Jahren bei gut 10% und dafür werden Milliarden verpulvert.

Kurz: Wer sich mit ALG 2 selbständig macht, ist eine Ausnahme. Sie werden wissen, warum sie es wagen - denn es gibt außer wenigen Hilfen jede Menge Stolpersteine. Aber ist es nicht der Traum von einem besseren Leben, der einen "Blut, Schweiß und Tränen" in Kauf nehmen lässt?

... und wozu?

  • Als Selbstständiger sind Sie unabhängig.
  • der Arbeitsmarkt bietet im Niedriglohnsektor keine Zukunft.
  • Welche Arbeitsstelle ist langfristig sicher? Wer den Wandel nicht vorplant, sitzt auf dem absteigenden Ast.
  • Für die Skeptiker: Wenn Sie bereits ALG II beziehen, ist eines sicher: schlimmer kann's nicht mehr werden. :)
  • Wie heißt es so schön? "No risk, no fun"!
Bewerten Sie den Artikel: 
Average: 4.3 (4 votes)