Günstige Windeln vom LKW

Hallo ihr da draußen,

 

da ich denke das auch hier viele Mütter und Väter sitzen die nicht sehr viel Geld haben dachte ich mir, Verrat ich euch doch mal eine Möglichkeit wie ihr viel Geld bei euren Kindern sparen könnt ohne diese zu benachteiligen denn den meisten wird es wohl egal sein in was sie reinmachen

 

Es gibt im Internet eine Seite die sich www.mobilerWindelshop.de nennt die Betreiber haben ein paar LKW´s von denen aus sie zweite Wahl Windeln (Falsch bedruckt, Klettverschluss minimal kürzer wie bei denen im Handel usw.) verkaufen, die LKW´s fahren alle 4 Wochen in viele Deutsche Städte und die Windeln sind wirklich verdammt günstig so zahlt man z.b. für 100 Windeln der Größe small nur 5€. Es gibt auch Slipeinlagen und Stilleinlagen aber seht selbst:

 

http://redflyingangel.re.funpic.de/Windelshop/Routenplaene_und_Preislist...

 

Wie der Name des Links schon verrät sind da die Tourenpläne und Preislisten enthalten. Die Dateien sind in ein .rar Archiv gepackt was sich z.b. mit Winrar oder Winzip entpacken lässt.

 

Gruß

 

Tobi

Ein absolut genialer Tip. Hab zwar keine Kinder, finde diesen Tip aber trotzdem klasse. Vielleicht finden sich noch mehr derartige Schnäppchen....

grüssle

Cool! Das ist toll! Ich rufe da gleich mal an und frage ob und wenn die mal in Ulm vorbei schauen. Gerade auch wegen den Slipeinlagen, die sind nämlich so was von teuer! Naja, eine andere Alternative wäre natürlich einfach Windeln aus Textil zu benützen (und sie dann in der Waschmaschine waschen). So wie damals halt. Ich wundere mich ob das heut zu tage noch irgendjemand aus Kostengründen macht.

.. das wir viel zu bequem geworden sind.  EINERSEITS

Ich meine, die Idee ist bestimmt nicht schlecht, wieder zurück zur Steinzeit und seine Windeln selbst waschen.
Andererseits ist der Aufwand recht groß. Und dann ist da noch dieses Kapittel mit der Hygiene.
Schluss Endlich, stellt sich die Frage aus finanzieller Sicht:
Was ist nun billiger ?
Selbst waschen oder einfach Slipeinlagen / Windeln kaufen ?

Zeitaufwand / Stromkosten / Wasserkosten / Waschmittel usw als Sparmaßnahme ?

Da geht man wohl besser auf schnäppchenjagt. Oder seh ich das falsch ?